Das wäre jetzt ich

Dieses Selbstbildnis hat den grossen Vorteil, dass es zeitlos und neutral ist.

 

Meine Philosophie ist, das einzufangen, was ich sehe, nicht mehr und nicht weniger. Details sind mir wichtig.

Kein grosser technischer Schnick-Schnack bei der Nachbearbeitung.

 

Aber, man darf die Bilder so bearbeiten, dass sie das wiedergeben, was das Auge gesehen oder was man gefühlt hat.

Das hat man schon immer so gemacht. Früher hat man Photographien z.B. dezent coloriert, mit der Temperatur der Entwicklungsbäder gespielt oder beim Kopieren auf das Photopapier mit dem Licht experimentiert.

 

Nebst den "gewöhnlichen Bildern" bediene ich mich zweier speziellen Techniken:

Der Panorama-Fotografie

Und der HD

 

Als Verarbeitungsprogramme benutze ich im Wesentlichen:

Sigma Photo Pro für Belichtungskorrekturen.

ACDsee für die Bildverwaltung und kleine Korrekturen

PTGui um die Panoramas herzustellen 

Photomatix Pro für die Herstellung von HDR


Alle Bilder sind mit SIGMA-Kameras gemacht worden.

 

Last Update

6. März 2017

 

Empfohlene Links: